Ich habe mal wieder Lust von Anfang an Wurftagebuch zu schreiben, wird ja schliesslich Lola´s letztes werden und ich freue mich drauf. Wer Interesse hat zu stöbern, die von den vorigen Würfen findet ihr unter dem Menüpunkt "Nachzucht".

29.Mai - Tag 57

 

 

 

 

 

 

Große Leere! Seit gestern sind alle meine Ds ausgezogen und es ist ein ganz seltsames Gefühl...

Spät abends kein Füttern mehr, bei jedem Gang guckt man automatisch in den leeren Auslauf und meine Beine fühlen sich vernachlässigt, jetzt wo sie nicht mehr gebissen werden.

Sie fehlen natürlich doch, auch wenn man die letzte Zeit gern mal einfach auf einer einsamen Insel gewesen wäre und ein paar Rausschmiss-Scherze gemacht hat.

Ich wünsche meinen Ds, dass ich die richtigen Besitzer gefunden habe, sie glücklich, gesund und geliebt dort alt werden dürfen, wo sie jetzt eingezogen sind.

Die ersten Rückmeldungen sind durchweg positiv und das lässt mich hoffen.

Liebe D-Besitzer, euch wünsche ich ganz viel Spaß mit meinen kleinen Chaoten! Vergesst mich nicht. Dieser Wurf ist etwas ganz besonderes und mit viel Melancholie begleitet, da es die letzten Kinder meiner weltbesten Lola sind. Ich hoffe, euch machen sie genauso glücklich wie mich die letzten acht Wochen!

24.Mai - Tag 52

Der erste Ausflug ist vorbei. Die kleinen hatten gar kein Problem mit der Autofahrt, kein Sabbern und kein Theater, so lobe ich mir das. Ausgestiegen und sofort losgelaufen ohne doof aus der Wäsche zu gucken, wo wir jetzt sind. Wir sind dann über eine große Wiese gelaufen, an einen Bach, in den auch alle mal die Pfoten gehalten haben, mit unterschiedlicher Begeisterung. ;)

Danach noch zum Einkaufen und auf dem Parkplatz gab es dann aus dem Auto raus Einkaufswagen, Autos und neugierige Menschen zu bestaunen. Ich hätte Eintritt nehmen sollen.

Wieder zu Hause haben sie sich noch etwas zu kauen verdient gehabt und dann erstmal geschlafen. Allerdings sind sie jetzt auch wieder wach, war halt nicht wirklich beeindruckend.

Morgen kommt der Tierarzt zu Besuch und die kleinen werden geimpft und gechipt.

Leider waren mein Objektiv und ich heute keine Freunde, ich lade die Bilder trotzdem hoch. Video wie immer auf FB.

20.Mai - Tag 48

Heute nur Fotos, Wetter zu schön zum Drinsitzen

19.Mai - Tag 47

Tick-Tack... die Zeit rennt und ich werde sie doch arg vermissen. Wir haben uns jetzt auf etwas bessere Umgangsformen geeinigt. Beziehungsweise kann ich sie mittlerweile unterbrechen, bevor ich ausgeblutet bin. ;)

Die kleinen fangen jetzt an ganz individuelle Beziehungen zu mir aufzubauen und es wird damit langsam Zeit zum Ausziehen. Nur noch neun Tage bis sie in die weite Welt reisen (tatsächlich auch alle ziemlich weit weg bis auf Daka). Aber ich weiß, dass alle sich sehr auf ihr kleines D freuen und ich werde bestimmt viel von den kleinen hören und sehen.

Nachdem Lola jetzt nur noch minimal Milch hat, können sie auch fressen wie die verrückten. Ich war schon verwirrt, denn gemütlich Fresser kenn ich gar nicht. Umgestellt hab ich sie auch schon auf das Abgabefutter.

Heute auch der letzte Besuch vor dem Auszug bis auf Tierarzt und Wurfabnahme. Dafür haben wir noch einige Ausflüge vor uns.

16.Mai - Tag 44

Ich habe mal wieder ein paar Bilder geschafft mit Hilfe von fünf Stücken Rinderkopfhaut ;)

Es gibt ansonsten nicht viel neues zu berichten, sie wachsen, werden frecher, wir erkunden das Haus von oben bis unten, inkl. Keller, Duschtasse usw. Die Ohren liften sich zum Teil, die Welpen strecken sich vom Pummelchen zum nach Malinois aussehenden Welpen und der Großteil kennt seine Besitzer, die Zuordnung ist klar. Im Laufe der Woche gibt es die ersten Autofahrten und Ausflüge.

13.Mai - Tag 41

Heute hat mir einer eine besondere Freude gemacht und ins Bällebad geka... ;) Aschenputtel lässt grüßen.

Ganz vergessen... im Keller waren wir heute auch. Waschmaschine und Trockner im Dämmerlicht kein Problem, danach im ganz dunklen in den großen Keller, auch kein Problem. Lustig waren sie, voller Tatendrang und Abenteuerlust. So macht mir das Freude!

Frische Fotos...

12.Mai - Tag 40

Und es steigert sich noch. Wäre ja noch erträglich, wenn ich nicht wüsste, dass wir noch dicke zwei Wochen haben. Einzeln sind sie wirklich Zucker, aber zu fünft und wach - Chaos!;)

Gestern noch ein paar Fotos gemacht, diesmal wieder mit Halsbändern, dazu noch ein paar von zwischendurch.

Super gefallen sie mir, die kleinen! Zeigen jetzt schon sehr gute Beutebereich, Motorik wieder sehr schick.

Nur verfressen sind sie nicht wie meine vorigen Würfe. Ich denke aber das liegt daran, dass Lola noch immer sehr viel Milch hat und wie man auf den Fotos sehen kann, es auch immernoch geniesst sie zu säugen.

07.Mai - Tag 35

Was ist bloss in meine niedlichen Ds gefahren??

Pünktlich mit Vollendung der fünften Woche werden sie teils wirklich eklig-fies.

Mir ist nun klar, dass Mutter Natur es gut mit mir gemeint hat, in dem sie "nur" fünf kleine Drachen geplant hat.

Es ist mir schleierhaft wie man von einem Tag "ein bisschen hier und da rumzwicken" auf "volle Griffe und große Freude an Schmerz und Befreiungsversuchen" wechseln kann. Gestern noch konnte ich mit etwas Geschwindigkeit allein aus dem Auslauf entkommen, jetzt brauche ich Hochgeschwindigkeit in Verbindung mit List und Tücke und einer schreit garantiert danach an der Tür als würde man ihm ein Bein ausreissen.

Tückisch sind Sommerwürfe! War mir so nicht bewusst, aber die Nummer mit kurzen Hosen und T-Shirts ist nicht angebracht...

Ich habe vorhin versucht sie zu wiegen, die Antirutschmatte der Waage war als erstes weg, als ich die gesichert hatte, der Kugelschreiber usw... Es wurde von der Waage gesprungen, gebissen, getobt und ich habe geschwitzt. Also auf's Gramm genau hab ich es nicht geschafft, aber zwischen 3930 und 4300Gramm wiegen sie.

Sinn und Zweck der Aktion war das Festlegen der Wurmkur-Dosis. Und ja, das war Party-Stimmung pur! Wie auf Malle, Ballermann-Party inkl. Rumspucken des Inhalts und Kratzen und Beissen.

Ich freue mich, dass wir soviel Besuch bekommen in der nächsten Zeit und ich werde mit Füßen oben irgendwo sitzen und zugucken - ja! Also danke, ihr besuchswilligen Opfer. ;)

Die Fotos sind von vorgestern, vielleicht schaffe ich es nochmal wenn Besuch da ist, allein kaum mehr eine Chance. Kein Weitwinkel mit kleiner Brennweite vorhanden und allein ist man mit den Zwergen nicht.

Und doch, ich hab sie noch lieb und sie sind auch sehr niedlich wenn sie schlafen! Das Trauma der Wurmkur sitzt einfach noch zu tief...

 

 

01.Mai - Tag 29

Leider sind schon wieder vier Wochen um... ich weiß jetzt schon, dass ich die kleinen irren vermissen werde. Vielleicht diesmal noch ein bisschen mehr als sonst. Und das, obwohl sie schon mit vier Wochen erahnen lassen, dass sie sich vorgenommen haben mir zu zeigen, dass auch ein "kleiner" Fünfer-Wurf mich an den Rand der Belastbarkeit bringen kann. ;)

Heute hatten wir wieder Besuch und die kleinen waren super! Okay, der Besuch natürlich auch... der durfte sogar unter Lola's Aufsicht die Welpen in den Garten tragen. :D

Da sie sehr lange draussen waren, auch das erste mal im (heute welpengerecht bestücktem) Welpenauslauf und danach noch beim Kaffeetrinken auf der Terrasse gelegen, dachte ich mir, sie würden nach dem Füttern schön schlafen. Aber nix war's, da haben sie nochmal richtig aufgedreht.

Fressen tun sie jetzt besser, nachdem ich Lola etwas das Futter reduziert habe und sie länger am Stück von den Welpen trenne. Und sie vertragen es gut. Es gab schon Rind, Geflügel und sogar Wild mit Knochenanteil. Letzteres hatte ich falsch aufgetaut, aber gemundet hat es prächtig. Jetzt findet Lola das auch ganz gut und es gibt auch schonmal einen Anraunzer von ihr, wenn man sich ausserhalb der Öffnungszeiten an die Bar von Hotel LaMamma setzen will.

Da das Wetter jetzt ja ganz gut ist, werden die kleinen morgen früh auch gleich wieder rausgehen und den Tag draussen verbringen. Ende der Woche sollten sie dann spätestens das Welpenzimmer komplett räumen können. Draussen ist einfach mehr Platz zur freien Entfaltung und da können sie ihren Chaos-Genen auch freien Lauf lassen.

So langsam kristallisiert sich auch heraus, wen ich gern bei wem sehen würde. Mal sehen, ob meine erste Aufstellung so bleibt oder sich noch ein paar Sprünge im Verhalten zeigen.

29.April - Tag 27

Heute waren die kleinen Drachen das erste mal draussen. Eine halbe Stunde Garten erkunden mit anschliessendem Picknick und wie gewohnt bei uns, waren sie alle neugierig und fröhlich unterwegs.

Später gab es Fleisch und nun sind sie erstmal müde. Drinnen im Auslauf wird rumgefetzt wie verrückt und Herr Garstig wird mit wachsenden Aufgaben auch umgänglicher. Frau Gelb ist aus ihrem Dornröschenschlaf aufgewacht und mittlerweile meist die erste bei mir. Heute viiiiele Fotos!

27.April - Tag 25

Der Umbau ist vollendet, jetzt können sie sich frei im Auslauf bewegen und alle erledigen ihre großen Geschäftchen ausserhalb der Kudde. Gestern waren sie tagsüber schon frei im Auslauf und als ich sie abends wieder in die Wurfkiste verfrachtet habe, war das Geschrei groß.

Heute habe ich erstmals eingeweichtes Trockenfutter angeboten, aber so richtig gut fanden sie es nicht. Fleisch fressen sie deutlich besser, aber sie überschlagen sich auch noch nicht wirklich. Lola hat einfach noch zuviel Angebot an der Bar für die fünf - man sieht auf den Fotos (ja, heute umgesetzt) auch, dass sie gut im Futter sind ;) . Ich werde Lola jetzt öfter tagsüber mal länger abziehen, damit die kleinen dann auch Hunger haben wenn ich mit meinem Angebot komme.

25.April - Tag 23

Den kleinen geht es gut, 2,5 bis 3kg wiegen sie jetzt und die erste Wurmkur verlief gut, wenn ich auch nicht auf offene Mäuler gestossen bin - ich habe gewonnen. Mittlerweile entwurmen wir Welpen nach Entwicklungszyklus der Würmer, also erstmalig mit drei Wochen, da vorher ohnehin keine adulten Würmer vorhanden sein können. Nichts gegen Chemie, sie muss sein und ist manchmal ganz klar von Vorteil, aber wir denken heute genauer drüber nach, was wir in relativ steril gehaltene Saugwelpen aus ordentlicher Aufzucht mit entwurmter Mutter schieben.

Morgen steht schon die zweite Pediküre an, die Krallen wachsen eben genauso gut wie der Rest. ;)

Die Verdauung bekommen sie mittlerweile allein gesteuert und Lola hat mehr Auszeiten. Sie kann jetzt auch mal zwei-drei Stunden fehlen und sich erholen. Man merkt doch, dass sie alles gibt, entsprechend müde ist sie und schläft bei mir dann tief und fest ein, in dem Vertrauen in mich, dass ich alles im Ohr habe. Dann muss es aber schnell gehen und sie will wieder zu ihren Welpen.

Es wird miteinander gerauft oder gespielt, die Übergänge sind recht fliessend und jeder versucht seinen kleinen Kopf durchzusetzen. Dann wird viel gerannt, man muss schliesslich auch mal allein ein paar Wege bewältigen, aber dann bitte auch wieder zurück zu den Geschwistern, oder, noch besser, an die Bar. Zwei lange Aktivitätsphasen haben sie tagsüber, der Rest ist dann eher kurz. Wie es nachts ist weiß ich nicht, entweder generell ruhig, oder ich reagiere auf das Babyfon nur, wenn sie anfangen wirklich laut zu werden. Jedenfalls wache ich nachts maximal einmal auf und höre dann auch Lola werkeln und nach ein paar Sekunden ist wieder Ruhe. Sehr entspannt ist der Wurf bis jetzt, das hatten wir auch schon anders.

 

Übermorgen wird die Wurfkiste entfernt und sie bekommen Kudde oder Korb stattdessen und der Auslauf wird eingestreut werden, denn sie gehen zum Lösen jetzt schon meistens an den Rand der Wurfkiste und machen auch Unterschiede im Untergrund.

Wir sind jetzt auch an dem Punkt angelangt, an dem ich das zweite Brett in den Ausstieg schiebe, wenn Lola nicht im Raum ist, da wir zwei Kletterkünstler dabeihaben.

Gestern hatten wir den ersten Besuch hier und der war auch ganz angetan von den Welpen. Die kleinen haben entwicklungsgemäss noch keine richtige Meinung dazu, aber ich habe doch gesehen, dass sie den Unterschied zwischen mir und dem Besuch wahrnehmen. Da sie noch nicht richtig sehen können, ist es für aussagekräftige Besuche auch noch zu früh.

 

Ich bin ganz zufrieden und beobachte die ersten Charakterunterschiede mit großer Freude. Alles kleine Persönlichkeiten, die sich in ihren Vorlieben gut unterscheiden.

Die letzten Tage habe ich nur gefilmt und die Videos in meiner FB-Gruppe für die Welpeninteressenten, aber ich verspreche die Woche mal wieder Fotos zu machen.

18.April - Tag 16

1730 bis 1960 Gramm bringen die dicken Dinger mittlerweile auf die Waage. Die Augen sind komplett geöffnet, allerdings sehen sie natürlich bisher kaum was. Dafür hören sie umso besser und ich komme hier selten unbemerkt rein oder raus. Es reicht auch, wenn es einer hört, der macht die anderen dann schon wach. Da wird dann gebellt oder geknurrt. ;)

Sie nehmen mich durchaus schon wahr und suchen meine Nähe. Dann wird an der Hose oder an den Fingern probiert, wie dieses andere Wesen im Gegensatz zu Lola schmeckt. Man bekaut sich auch schon gegenseitig fleissig, kann alleine Pipi machen und geht dafür schon an den Rand der Wurfkiste.

Jetzt sind sie so richtig putzige kleine Flauschis; das Fell hat sich ganz gut entwickelt und Nackedeis mit Dobi-Fell werden es wohl nicht werden.

Anbei noch Fotos von heute und die letzten von Tag 12, die ich nur auf FB hatte.

 

11.April - Tag 9

1140 bis 1270 Gramm und die Wurfkiste sieht deutlich voller aus, ebenso wie die Bar wenn sie angedockt haben. Die Augen werden auch bald aufgehen, man sieht schon dass sich was tut.

 

Zu meiner persönlichen Freude habe ich gerade Futter, Kauartikel, Spielzeug, (Auszugs)Decken und Frostfleisch geordert und die Wirtschaft damit ein bisschen angekurbelt. Was gibt es schöneres als mit Prokura einzukaufen.

Da man mit jedem Wurf besser organisiert ist, ist das leider auch ein kurzes Vergnügen, weil man weiß was man braucht und wo man es bekommt.

 

Und tatsächlich durfte heute der erste fremde Welpen gucken. Allerdings auch nur, weil der Schreiner das Fenster im Welpenzimmer ausmessen musste. Lola saß solange im Auto, damit der Schreiner das Fenster auch noch einbauen kann. ;)

 

10.April - Tag 8

Über ein Kilo wiegen die dicken Dinger schon und sind weiterhin zufrieden mit sich und der Welt.

Lola ist wieder öfter mal zwischendurch im Wohnzimmer, allerdings kann sie es nicht leiden wenn die Türen dann zu sind. Das macht es etwas schwierig für Cloppe und Twix, weil die beiden sich dann nicht zwischen Lola und dem Welpenzimmer befinden dürfen. Lola ist da echt nicht zum Spaßen aufgelegt und ich muss gut aufpassen damit es keine verrissenen Hosen gibt.

Neue Fotos hab ich auch dabei. :)

06.April - Tag 4

Alles hat sich wieder eingespielt, das ist natürlich schön mit einer erfahrenen Hündin - Lola macht auch einen sehr zufriedenen Eindruck und abends, wenn das Junggemüse im Bett ist, liegt sie noch ein bisschen bei mir auf der Couch und hat ein bisschen Welpenauszeit um selbt betüddelt zu werden. Tagsüber bin ich viel mit ihr zusammen im Welpenzimmer. Es reicht ihr schon, wenn ich da bin und etwas arbeite, dabei schläft sie dann so tief und fest, dass sie laut träumt.

Die Welpen nehmen ganz prächtig zu, alle um die 200 Gramm bisher, und sind ziemlich energisch auf ihrem Weg zur Bar. Es sind auch schon ein paar Hochseilakrobaten dabei, die sich in luftige Höhen wagen und auf Mama rumkrabbeln. Mehr gibt es im Moment nicht zu erzählen, die motzigen und die entspannten kann man allerdings schon ganz gut unterscheiden. ;)

Und ein Schwung frische Fotos...

04.April - Tag 2

Die Welpen haben zufrieden ihre erste Nacht verbracht und alle schon zugenommen. Das ist allerdings auch nicht schwer bei zwei gut gefüllten Zitzen für jeden. Und jetzt endlich auch ein Foto hier, ich habe es geschafft und mit Unterstützung den Kampf gegen den neuen Laptop gewonnen. ;) Die Tage dann anständige Fotos mit der richtigen Kamera.

03.April - Tag 1

Wie kann Lola mit fünf Welpen aussehen als bekäme sie zehn? Ganz einfach, sie brütet ein paar Tage länger und macht sie extra groß. ;)

Nach einer durchwachten Nacht, in der Lola sich sehr gequält hat (ich mich auch mit der Grippe), haben wir insgesamt 3/2 Welpen mit Gewichten von 560 bis 476 Gramm. Es sind richtige kleine Kraftprotze und Lola geht es prächtig. Da ich nur noch auf Standby laufe heute hier keine Fotos. Auf FB gibt es Handyfotos zu sehen.

27.März - Tag 58

85cm - man muss die Türen deutlich weiter aufmachen, wenn Lola noch schnell durchhuschen soll. ;)

Milch ist auch schon im Angebot, die Bar wird von ihr sehr saubergehalten und langsam geht es ihr auf den Zeiger. Mitten aus dem Schlaf fährt sie hoch und guckt vorwurfsvoll ihren Bauch an. Ab und zu grunzt sie unwillig wenn es da drin viel Party gibt. Und die wird ausgiebig gefeiert. Egal wann ich die Hand auflege, es ist immer was los und sanft sind sie nicht gerade, der Muskeltonus scheint wieder gut zu werden. Ich kann also verstehen, dass man da mal genervt ist.

Lola liegt jetzt viel und schläft vor um Kraft zu tanken, so habe ich den Eindruck. Zwischendurch hat sie sehr gute Laune und Lust etwas zu unternehmen, aber das hält nicht lang an und in die Box im Auto passt sie ohnehin nur für kurze Strecken in unsere heimische Pampa. Sie belagert mich beim Schlafen weiterhin wenn Platz ist und vorhin, als es arg gezwickt hat, kam sie aus ihrer Kudde zu mir um sich anzulehnen. Nach dem Motto, es war deine Idee, also rette mich auch. Generell ruht ihr Blick jetzt viel auf mir, als wollte sie sich versichern, dass ich sie im Auge habe und den richtigen Moment, mit ihr das Wurfzimmer zu entern nicht verpasse. Da kann sie sich aber sicher sein, dass es umgekehrt genauso ist.

Ans Wurfzimmer gewöhnen muss sie sich nicht, der letzte Wurf wurde auch schon dort geboren und es war jahrelang unser Schlafzimmer. Zudem kennen die Hunde das ganze Haus sowieso.

Viel bleibt mir nicht mehr zu schreiben, in vier bis fünf Tagen dürfte Lola wieder eine schlanke Linie haben und wir beide nur Augen für die Welpen. Ich wünsche mir, dass ihr letzter Wurf genauso komplikationslos und schön zur Welt kommt und aufwächst wie die vorigen. Und wenn sie diesmal vielleicht tagsüber werfen würde, würde ich mich auch freuen. ;)

Ich melde mich, wenn es noch etwas spannendes gibt oder spätestens wenn es losgeht. Laptop wird wieder neben der Wurfkiste stehen und wer nicht auf FB ist, kann hier etwas zeitverzögert alles verfolgen.

23.März - Tag 54

Die Dame möchte derzeit nicht erkannt werden. ;) Ich bin vorbereitet, alles sauber und bereit für Lola und ihre Welpen. Nur noch eine gute Woche und das Geheimnis ist endlich gelüftet.Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen!

21.März - Tag 52

81,5cm, Hechelproben weil es so verdammt warm und beschwerlich ist, den Wanst durch die Gegend zu wuchten, Haaren für drei, anhänglich, verfressen, nicht für einen Cent hörend... Noch ca. 10 Tage und dann hat sie es geschafft, die beste LaMamma der Hundewelt.

19.März - Tag 50

Ohhhh, gestern Abend hab ich den ersten Welpen im Bauch agieren gespürt. Das ist sooo schöööön!

Lola war ganz tief und fest am schlafen (und schnaufen) und hat´s verpasst ;)

So früh hatte ich noch nie das Glück, ab jetzt werde ich mich regelmässig in Handauflegen üben, das

hat sowas beruhigendes...

18.März - Tag 49

79cm Murmelwanst!

Ansonsten ist es hier fast unverändert. Ich hebe sie auch nicht mehr vom Tisch, sondern putze ihr die Pfoten auf dem Boden ab. Ist mir einfach zu schwer jetzt, das Mutterschiff. Aber passend ist das Wetter ja gerade etwas besser. Da hat man doch doppelt Lust auf Welpen. Endlich mal wieder ein Wurf mit besserem Wetter - freue mich schon, mit den Welpen den ganzen Tag im Garten rumzuprusseln. Habe ansonsten heute alles zusammengeräumt, nächste Woche wird nochmal alles durchgewaschen und ansonsten waaaarte ich.... *seufz*

11.März - Tag 42

75cm Welpenwalze! ;)

Lola wird gemütlicher wenn gerade nichts wichtiges ansteht. Und nach dem Pfoten putzen lässt sie sich jetzt bereitwillig vom Putztisch heben. Das Springen hab ich untersagt.

Den Ball wird sie auch nicht mehr viel sehen, gestern meinte sie nämlich noch wie verrückt in die Beute reinstechen zu müssen. Wir wollen ja nicht, dass den Welpen schlecht wird bei den Manövern.

Ansonsten nichts neues, ausser Bio-Wurfkisten-Ausbau, kuscheln, motzig sein und alle ausser mir blöd finden läuft alles seinen gewohnten Gang.

Die Wurfkiste steht seit gestern im Welpenzimmer und als Lola ins Zimmer ging, hat sie bei Anblick sofort gewedelt und eine Inspektionsrunde gedreht. Alles okay, meint sie.

Nur noch drei Wochen, jetzt wird die Zeit für mich hart. Geduld ist langsam aus...

05.März - Tag 36

In vier Tagen von 66 auf 70cm Bauchumfang. Ich habe nachgeguckt, Panzertape ist noch im Hause. ;)

Ganz zufrieden scheint sie mit ihrem neuen Powerfood zu sein. Davon bekommt sie abends; morgens gibt es jetzt auch eine Handvoll altbewährtes damit ihr die Magensäure nicht hochkommt. Sie guckt morgens nämlich etwas leidend bis sie es gegessen hat.

Bauchkraulen ist verpflichtend sobald ich auf der Couch sitze. Cloppe ist genervt, dass Lola jetzt auf den Platz neben mir besteht, traut sich aber nicht (mehr, weil Lola mittlerweile Drahthaar auf den Zähnen) aufzumucken und versucht dann mit Unfug meine Aufmerksamkeit zu erhaschen - besser negative als gar keine. Twix bekommt nichts mit oder lässt sich nichts anmerken.

Weglachen musste ich mich vorgestern morgen, als ich wegen starkem Geräusel aufgewacht bin - gucke über den Bettrand und sehe das dicke Mutterschiff zur Hälfte in der Box von Twix liegen. Ab den Schulten lag sie draussen, war halt doch ein bisschen klein. Aber man muss ja Alternativen sammeln, man weiß schliesslich nie wie´s kommt...

01.März - Tag 32

Halbzeit! :)

Die kleinen sind jetzt ca. 2-3cm groß und man könnte auch schon erkennen, was es mal werden soll, wenn man durchgucken könnte.

LaMamma brütet wieder sehr gründlich, die Sonne hilft ihr dabei. Ihre Laune ist top, ausser den anderen beiden gegenüber. Da ist sie gerade wenig nachsichtig und sorgt ziemlich schnell für Ordnung.

Körperpflege schreibt sie gerade groß und die Biowurfkiste wird auch schon beackert.

Ich habe schon entsprechendes Futter geordert, das sie ab dem Wochenende bekommen wird um den langsam steigenden Energiebedarf gut abzudecken und für den Notfall Welpenmilch.

Ansonsten bin ich derzeit (leider ;) ) mit fast allem versorgt, es fehlt nur noch ein bisschen neues Spielzeug, das meiste hält ja immer nur einen Wurf.

Bauchumfang derzeit 66cm, wir liegen wieder gut im Mittel, etwas mehr als beim B- und C-Wurf...

25.Februar - Tag 27

Ja ist denn heute schon Weihnachten? Ich kam heute morgen zufällig zehn Minuten vor Sprechstunden-Ende bei meiner Tierärztin vorbei und es stand kein Auto vor der Praxis. Also kurzentschlossen reingesprungen und einen Ultraschall machen lassen. Und ja, wir haben gut entwickelte Föten gesehen. Mit 6 bis 10 können wir wohl rechnen.

Auf dem Bild sichtbar die beiden dunkleren Flecken mit dem hellen Kern.

Jetzt geht der Shoppingwahn los, mein Nestbautrieb setzt auch ein und Lola kann sich ab jetzt jeglicher Annehmlichkeiten gewiß sein. ;)

22.Februar - Tag 24

*börps* Du bist Züchter, wenn du dich über erbrochenes freuen kannst. Man entwickelt schon seltsame Vorlieben... ;)

Heute morgen guckte Lola schon sparsam aus der Wäsche und schmatzte von Zeit zu Zeit vor sich hin,

eben gab es einen Schwall in die Kudde.

21.Februar - Tag 23

Juhuuu, schon ein Drittel Wartezeit geschafft!

Die letzte Zeit verging flott, viele Termine haben es einfach gemacht. Jetzt kommt die zähe Zeit.

Lola´s Zitzen sind schon etwas fester und rosiger geworden, sichtbar nur, wenn man sie kennt und es weiß.

Die Flanke ist nicht wirklich dicker, aber wenn sie auf der Seite liegt und schläft, fällt sie nicht mehr ein und die Haare stehen ein bisschen punkig ab - ich war am überlegen ob ich euch ein Foto mache, aber ich denke ihr seht es nicht (auf Wunsch einer einzelnen jungen Dame ;) werde ich dann am 29. hoffentlich ein schwarz-weiß-Foto vom Tierarzt anfertigen lassen). Ihre Launen haben gerade schnellere Wechsel als die Schrittfolge beim Stepptanz. An mir klebt sie wie eine Klette, Körperkontakt am liebsten maximal, Cloppe würde sie gern mal verhauen, warum weiß sie wahrscheinlich selbst nicht so genau und wehe einer tobt neben ihr - kostbar gefüllter Leib in Gefahr! Wenn Blicke töten könnten... und ich ernte dann vorwurfsvolle, schliesslich bin ich ja der Hemmschuh.

Cloppe möchte übrigens am liebsten wieder in sie reinkrabbeln, Twix gleich hinterher. Manchmal bin ich froh, dass ich nicht rieche, was die Hunde riechen. ;)

Und der pränatale Futtermagnet arbeitet. Sowas von frech, wie sie sich an unserem Essen bedienen will, man kann eigentlich nur drüber lachen. Ansprechen auch zwecklos, wegziehen notwendig.

16.Februar - Tag 18

Wenn man morgens noch auf Autopilot läuft und denkt, wer (okay, es kann nur einer sein) hat da auf die Couch geniest?! Und dann fällt dir ein, dass du eine hoffentlich tragende Hündin hast und zu zählst die Tage ab und kommst auf Tag 18... zack, wach mit bester Laune! Wie auch im B- und C-Wurf hat Lola auf den Tag genau Zeichen gesetzt. Christoph meinte gestern, sie kommt ihm weicher vor. Naja, und heute morgen musste ich sie vom Holzkorb am Pelz wegziehen. Hat auf verbale Ansprache null Reaktion gezeigt. Ich würde mal sagen, Beau hat getroffen!

Ach, und sie hat gestern auf den Hundeplatz ge... - das würde sie im Normalfall NIE tun! :-O

13.Februar - Tag 15

Zwei Wochen warten geschafft!

Lola sorgt für Ordnung - Cloppe hat ein Loch im Pelz. Man muss ja geordnete Verhältnisse haben, in die man seine Welpen gebären möchte. Also Nachsicht ist gerade aus... Auch im Sinne der Ordnung wird sich vermehrt der eigenen Körperpflege gewidmet und Lola ist zu Hause sehr faul. Ich glaube sie könnte den ganzen Tag bei mir liegen und kuscheln oder sich zu einem kleinen Knäuel zusammenrollen und schlafen. Alleine sein findet sie auch gerade ganz blöd.

Die ersten beiden Check-up-Gänge zu ihrer heißgeliebten Bio-Wurfkiste unter dem Flieder wurden ebenfalls absolviert.

Bin bester Dinge und sehr entspannt! :)

05.Februar - Tag 7

Schon eine Woche von hoffentlich neun. Und ich seh und weiß natürlich noch nichts, aber man muss sich ja weiterhangeln in der Wartezeit. Bin gespannt wie ein Flitzbogen...

Die letzten lebenden Spermien vom Deckakt segnen so langsam das zeitliche, bis zu 7 Tage bleiben sie in der Hündin befruchtungsfähig. Daraus folgt, dass man sich den zweiten Deckakt eigentlich immer sparen kann, aber er beruhigt die Nerven und die Hunde mussten ja nicht überredet werden. ;)

31.Januar - Läufigkeit Tag 13- 2.Deckakt

Und nochmal nachgeladen! Wieder genauso schick wie beim ersten mal, nur diesmal in sehr natürlicher, romantischer Location. Wenn es nach den Deckakten geht, kann das nur ein voller Erfolg werden. :)

29.Januar - Läufigkeit Tag 11- 1.Deckakt

Lola war wohl doch schon einen Tag früher am tröpfeln und gestern morgen hat sie mir ziemlich deutlich gemacht, dass sie jetzt in Stimmung wäre. Diesmal haben wir uns die Progesteron-Testerei gespart. Wenn ich es nach fast 8 Jahren nicht weiß, wer dann.

Bei Donya und Stefan angekommen, durfte Lola kurz im Hof laufen, hat auch direkt Beau erspäht und Interesse bekundet. Nach fünf Sekunden saß er das erste mal Probe, top für einen unerfahrenen Rüden. Dann wurde von beiden 10 Minuten gespielt und markiert und schon waren die beiden sich einig. Ich denke wir haben 20-25 Minuten angenehm gesessen bis die beiden sich trennen konnten.

Sonntag haben die beiden nochmal Gelegenheit wenn sie möchten. Möchten sie nicht, auch gut, dann war´s perfekt im Timing. Ich bin jedenfalls sehr begeistert, wir haben ja auch schon anderes erlebt...

Gehen wir von gestern aus, bekommen wir Aprilscherze in die Wurfkiste. ;)

20.Januar - Läufigkeit Tag 1

Wie der Titel schon sagt, Lola ist läufig - just in time. Die Hochrechnungen laufen... :)