Malinoid "C"ookies

3/3 Welpen, geboren am 22.Dezember 2014
Zamm von Bonum Bono (Chucky) x Xonett des Teutones (Lola)
16.Februar - Tag 56
...und tschüß meine kleinen! Möge es euch immer gut ergehen!Die ersten Meldungen sind schon eingetrudelt und wie erwartet haben sie sich alle mit ihrer neuen Situation gut arrangiert. Bisher lese ich nur von glücklichen Menschen und Hunden. :)Wir sehen uns wieder!
14.Februar - Tag 54
Wurfabnahme ohne Beanstandung, alles tiptop und nun werden die Koffer gepackt...Es war so schön mit den sechs kleinen Chaos-Cookies!Ich wünsche mir für alle ein tolles, glückliches, gesundes und langes Leben und ihren Besitzern viel Spaß und Freude. Ich hoffe, wir konnten euch euren Traumhund planen und acht Wochen gut vorbereiten! Das Wetter haben wir nochmal ausgenutzt und heute Nachmittag noch ein paar Fotos von allen gemacht...
13.Februar - Tag 53
Croid meets Hanna!
Heute haben wir Hanna vom Flughafen abgeholt und natürlich ist Croid (ohne einen Piep zu sagen) mitgefahren. Der Flughafen war schon ziemlich groooß, aber er hat sich ganz wacker geschlagen. Also für Fressen ist schonmal alles möglich und dann kann man auch ausblenden was einem nicht gleich ganz so vertraut ist. Jedenfalls ist es wie immer in Frankfurt, es dauert ewig und so hat Croid sich irgendwann zwischen meinen Füßen zusammengerollt und wollte schlafen. Wären da nicht die ganzen Passanten gewesen, die ihn so niedlich fanden. Das gefiel ihm aber gut. :)Jedenfalls ist Hanna wohl ganz glücklich mit meiner-ihrer Wahl und ich damit auch. Ist ja schon ein kleines Abenteuer, wenn man seinen Hund vorher nicht anschauen kann.Jetzt haben sie erstmal Zeit sich kennenzulernen bevor es im Flugzeug nach Schweden geht. Da Croid in der Kabine mitfliegt, hielten wir das für wichtig um nicht alle im Flugzeug durch eventuelle Differenzen über die Sitzplatzordnung ins Chaos zu stürzen. ;)Das Wochenende wird nochmal spannend, Wurfabnahme und hoffentlich ein letztes Gruppenfoto stehen an. Wobei ich mir für das Gruppenfoto nicht soviel Hoffnung mache - wir werden sehen. 
12.Februar - Tag 52
Heute wieder ein paar Fotos... die Bananenköppe sind irre... noch vier Tage, dann treiben sie mich nicht mehr in den Wahnsinn. Es fängt morgens an mit dem Saubermachen vom Welpenhaus, wobei mir sechs Welpen wahlweise auf die Schaufel springen, in der Hose baumeln, im Besen Haarpflege betreiben oder versuchen mich mittels fieser Fallentaktik in die Waagerechte zu befördern.
Weiter geht es mit dem Versuch Efeu zu essen (welcher leider durch den Zaun wächst), wobei ich nicht weiß, ob sie das nicht vielleicht nur antäuschen um mich rennen und fuchteln zu sehen. Natürlich versucht man mir dabei auch wieder ein Bein zu stellen. Potenziert wird das noch dadurch, dass der sehr ramponierte ehemalige Rasen einer Schmierseife-Bahn gleicht.Die große Plane ist immernoch ein Highlight, ein Teil zieht sie durch den Garten, ein Teil sitzt derweil drauf und fährt Schlitten. Papierfitzel, Stöckcken und sämtliches Zeugs, von dem ich nicht weiß wo sie es herhaben, wird durch die Gegend geschleppt und ich muss es aus den Zähnen pulen. Nein, ich habe keinen Messie-Garten! Vielleicht schmeisst es auch jemand rein und erfeut sich an meinen hilflosen Rettungsversuchen - ich weiß es nicht. Aber wenn ich denjenigen erwische darf er in Badehose eine Stunde bei den Welpen verbringen! Man passt auch zu fünft in einen leeren Futtersack und Nummer sechs sitzt wie eine fette Grinsekatze auf der lebenden Luftmatratze. Daher im Haus nur noch einzeln, dafür hatte ich heute aber ein kleines Highlight! Cloppe (ist ja immer als letzte dran, das arme Tier) ist einfach eingeschlafen und hat eine halbe Stunde tief und fest auf dem vorgesehen Platz geschlafen. Ich konnte es nicht fassen und habe die ganze Zeit verzückt dieses sonst so biestige kleine Hündchen betrachtet. Morgen kommt schon Croid´s neues Frauchen aus Schweden und ab da darf der Herr auch im Haus schlafen und sich schonmal an seine neue Betreuung gewöhnen. Das neue Frauchen muss ja laufen wenn er Wünsche hat. ;) Der kleine fährt auch mit an den Flughafen zum Abholen, schonmal internationale Luft schnuppern.So gehen auch die letzten Tage dahin und ich hoffe am Wochenende nochmal ein Gruppenfoto machen zu können. Unterstützung ist ja da, wir werden es versuchen.
10.Februar - Tag 50
Die Welpen sind geimpft und gechipt. Alle waren tapfer und artig, sehr feine Hundekinder!
09.Februar - Tag 49
Und schon sind wir in der achten und letzten Woche hier in der Malinoid-Zentrale...Die Welpen sind nochmal frisch pedikürt und entwurmt sind sie auch nochmal, damit sie geimpft und gechipt werden können. Die Woche stehen noch zwei Ausflüge auf dem Unterhaltungs- und Lernprogramm. Für Fotos bleibt nicht mehr viel Zeit und Gelegenheit, aber heute hat´s ganz gut geklappt...
06.Februar - Tag 46
Verrückte Horde, Bananenköppe, Wahnsinnsvolk... die mentale Abnabelung meinerseits hat begonnen und ich werde sie ziehenlassen können. Ja, ich freue mich drauf, da ich ja sicher von allen viel hören, lesen und sehen werde. Sie sind reif für die Welt. Lola hat den Kanal meist voll. Säugen ist vorbei, dafür spielt sie doch ganz gern mit ihnen und erzieht sie dabei. Heute Mittag hat sie ihnen ihren alten Fußball präsentiert und sechs Backpfeifen bei frechen Diebstahlversuchen verteilt. Als alle ihre Lektion begriffen hatten, hat sie ihnen den Ball in die Mitte gelegt und mich ganz stolz angeguckt. Sie ist einfach eine großartige Mutter!
Die Welpen selbst haben nur noch Unfug im Kopf und jetzt sind sie auch wirklich laut. Sie wollen bitte drinnen wohnen und wenn sie nicht reindürfen machen sie erstmal zehn Minuten Musik.Da es morgens wirklich fies windig-kalt ist, sind wir zum Tagesanfang im Waschkeller für die erste Spielaktion. Im Haus selbst kann ich sie allein schlecht beaufsichtigen und nicht sicherstellen, dass sie nicht Kabel, Steckdosen und co untersuchen; denn natürlich gehen sie an alles, was nicht für sie gedacht ist und sie klauen wie die Raben was nicht niet- und nagelfest ist. Im Keller ist es von der Temperatur okay und es kann nichts passieren.
Wir haben wieder einen Besuchsmarathon und das entlastet mich auch sehr.Fotos machen allein ist leider auch kaum noch möglich, weil sie meist an mir pappen oder mir eben mind. einer vor der Linse rumturnt sobald ich auf Welpenhöhe bin. Daher von mir heute nur wenig Fotos.
02.Februar - Tag 42
Zack, sechs Wochen sind rum und wir sind in der siebten... so schnell geht es und ich werde schon wieder sentimental. Die Cookies sind aber auch so angenehm; ich bin überzeugt, dass einige Nachbarn noch gar nicht mitbekommen haben, dass wir Welpen haben. Jedenfalls war diesmal noch keiner hier zum Gucken.
Heute war mal ein besuchs- und ausflugsfreier Tag. War auch schön, mal in Ruhe mit den Welpen zu knuddeln und zu Hause rumzublödeln. Es gab eine längere Mama-Erziehungs- und Spieleinheit, ein bisschen strecken für Futter (wiegen habe ich mir übrigens heute geschenkt, sind ja moppelig genug) und einfach mal ein bisschen Gartengymnastik.Heute habe ich das erste mal animiert in ein Handtuch zu beissen um mal zu schauen wie sie da gestrickt sind und mir gefällt´s gut. Damit reicht mir das auch und ich dreh sie nicht weiter drauf an.
01.Februar - Tag 41
Gestern waren "Oma und Opa" zu Besuch. Es ist schön und nicht selbstverständlich, dass Rüdenbesitzer soviel Interesse an der Nachzucht zeigen, solang sie noch so klein sind. Heute ging es dann auf große Tour, morgens ab ins Auto und direkt 50km Fahrt. Auf dem Hundeplatz ausgeladen und die kleinen hatten wieder nichts auszusetzen, ausser vielleicht etwas die Temperatur. Lola war sehr glücklich mal wieder auf dem Platz zu sein und hat Christoph erstmal den Ärmel langgezogen - wenn dann doch auch kein Helfer da ist, wo man solang Pause hatte. Auch im Vereineinsheim sind sie rumgeturnt und auf dem Rückweg haben sie geschlafen. Die ersten 100km Autofahrt haben sie also gut und ohne Zwischenfälle gemeistert.Ich dachte, wenn sie dann eine Mahlzeit bekommen sind sie erstmal drei Stunden out of order, aber nix da - noch eine halbe Stunde Vollgas im Auslauf. Jetzt sind sie aber knülle.Wie soll ich es sagen, es ist fast ein bisschen langweilig und ich weiß nicht, was ich ihnen noch großartig bieten soll. Normalerweise fahre ich auch erst 5-7 Tage später das erste mal raus mit den Welpen, aber so gemütlich wie sie Augen und Ohren geöffnet haben, so fit sind sie jetzt unterwegs.
30.Januar - Tag 39
Die treuesten Prägekinder (bzw.mittlerweile Teens) der Welt waren zum obligatorischen Besuch da und das macht soviel Spaß anzusehen. Schwer zu entscheiden, ob die Welpen oder die Kinder sich mehr darüber freuen... :)Hier steppt jedenfalls der Bär, der Besuch gibt sich fast die Klinke in die Hand und die Welpen sind von allem begeistert.
29.Januar - Tag 38
Nun sind sie quasi unter der Haube. Herr Schwarz, alias Corgo, findet seine neue Zweibeinerin ganz klasse. Die kleinen haben heute wieder gezeigt, was in ihnen steckt. Es ist eigentlich egal was ich neues präsentiere, es juckt sie einfach nicht. Sie gucken nichtmal erstaunt danach. Heute morgen das Frühstück auf dem Wackelbrett - als wäre es nie anders gewesen. Heute Mittag die Schaukel aufgehangen und da sind sie schön drauf abgegangen. Keine Berührungsängste und egal ob man runterfällt oder das Ding an die Murmel bekommt, es versaut ihnen nicht die gute Laune.
Sie gehen auch im Dunkeln einzeln in den Auslauf um ihr Häufchen outzusourcen und glucken nicht nur zusammen. Selbstbewusst erobern sie sich ihre Welt. Menschen finden sie ganz klasse.Mehr kann ich mir im Moment nicht wünschen...
28.Januar - Tag 37
Gestern sind die Cookies ins Welpenhäuschen gezogen. Das haben sie ohne zu murren angenommen und bei meinen Kontrollgängen fein im Körbchen geschlafen. Ansonsten hatten sie Spaß durch die Gegend zu flitzen und haben die neugewonnene Freiheit genossen.Heute haben wir den Welpenspielplatz dann erstmal eingerichtet. Sie hatten keine Zeit zu warten bis wir fertig waren und hatten die Nasen immer dazwischen. Keine Angst und viel Neugier haben sie gezeigt. Ich bin sehr zufrieden, auch mit ihrer Motorik. Am Anfang waren sie ja etwas gemütlicher in der Entwicklung, das haben sie jedoch komplett wettgemacht in den letzten zehn Tagen.Gestern haben sie dann das erste mal trockenes Trockenfutter als Leckerli bekommen (irgendwie muss ich ja allein aus dem Auslauf rauskommen) und da sind sie wie bekloppt drauf. Morgen lernt dann der letzte Welpe (ausser unserem Schweden-Auswanderer, der muss noch warten) seinen Menschen kennen. Zu 99% ist klar, wer zu wem ziehen wird und ich glaube, dass das sehr gut passen wird.Auch die Namen stehen bis auf einen jetzt fest und nun kann ich sie dann auch standesgemäss ansprechen. ;)
26.Januar - Tag 35
Und die fünfte Woche ist voll... und wieder war Besuch da... Der Plan war ja, dass die Welpen müde sind nach dem ganzen Besuch und ich mal auf der Couch chillen kann. Von wegen! Die Welpen sind wieder wach wenn ich aufgeräumt habe und ich bin müde. Irgendwas an dem Plan läuft nicht. ;)Aber Besuch finden sie cool. Keiner, der nicht gern die Menschen in Beschlag nimmt und sich betüddeln lässt.Auf Grund widriger organisatorischer und wetterbedingter Umstände sind sie heute immernoch drin und ziehen morgen Mittag raus. Morgen Abend hab ich dann Unterstützung die ganzen Geräte vom Zwischenboden zu holen und ihnen ihren Abenteuerspielplatz aufzubauen. Fleisch gehen 1,5kg weg (plus ein bisschen Gemüse) und eine Portion Trofu gibt es zusätzlich. Lola ist natürlich auch noch am Start mit der Bar, aber jetzt in Maßen. Beim Trofu hatte ich ein kleines Experiment gestartet. Ich hatte für meine Futtermaschine mal Welpenfutter einer von mir nicht bevorzugten Marke gekauft, da die Kroketten von der Größe gut durchlaufen. Also dachte ich, um die Welpen an das Trofu zu gewöhnen, passt das ja perfekt. Der Erfolg war mässig. Selbst Lola wollte es eingeweicht nicht aufessen, obwohl sie es trocken aus der Maschine ganz gern nimmt (wie eigentlich alles).Gestern habe ich dann mein bewährtes Josera angeboten und siehe da, der Erfolg war groß. Die nächsten Knödel für die Futtermaschine sind dann auch von Josera. Schliesslich habe ich sie u.a. gekauft um den Welpen die Box schon schmackhaft zu machen. Wo ich bisher die Türen im Haus mit etwas Geschwindigkeit ohne Welpen passieren konnte, haben sie jetzt geschnallt, dass eine Tür meist bedeutet, dass ich verschwinde. Dementsprechend schnell sind sie jetzt und ich habe einen Sack Flöhe wieder einzufangen. :)Mittlerweile liegen sie beim Schlafen auch mal einzeln und nicht immer im Pulk. Man muss nicht mehr alles gemeinsam machen, sondern legt auch mal Wert auf Individualität. Ich habe wieder keine Fotos gemacht, dafür aber gewogen und entwurmt. Ein Klick auf´s Foto macht es groß...
25.Januar - Tag 34
Und wieder war Besuch da... kinderfest sind sie schonmal.Die Mädels sind ausgesucht, ab morgen geht´s mit den Jungs los, wobei ich schon eine Wunschverteilung habe. Fotos wurden gemacht, aber nicht von mir. Also heute kein Upload, morgen evtl. wieder. Besuch geht vor.Heute morgen habe ich den Welpen eine kleine Varikennel ohne Tür reingestellt und jetzt eben liegen drei Welpen gestapelt drin und der Rest davor. Gut, dass ich noch größere habe. ;)
23.Januar - Tag 32
Schön war es heute, es ist so eine tolle Phase jetzt mit den Welpen! Die Sonne schien und wir waren wieder schön draussen. Heute Abend waren dann die ersten Welpenkäufer zu Besuch und ich glaube, es hat allen gleich gut gefallen. Die Welpen hatten keine Berührungsängste und sind jetzt sehr müde. Sie schlafen immernoch, das kleine Hirn hat viel zu verarbeiten. Lola war wie immer auch ein Vorzeige-Malinois und hat gerade genüsslich noch ein Stück Kopfhaut vertilgt. Alle glücklich inklusive mir. Sonntag geht´s weiter mit Besuch...                    
22.Januar - Tag 31
Es werden kleine Hunde... Die Tragerei hört auf, sie rennen einem sowieso hinterher. Der Bewegungsradius wird täglich erweitert, jeder hat seine Einzelzeit, in der er allein mit im Wohnzimmer ist und betüddelt wird (Stichwort couchtauglich) und geniesst das auch. Langsam kommt der Beutetrieb durch und untereinander geht es schon teils derb zur Sache.  Auch das Deckenschütteln und meine Schuhe haben sie als Hobby entdeckt.
Frau Rot heißt im Moment Cloppe, denn sie muss immer vorne mitmischen. Aber wenn Mama kommt, die das in der Form nicht gutheisst, ist sie doch ganz kleinlaut, wie die anderen auch.  Herr Schwarz liftet ein Ohr, dabei dachte ich Frau Rosa ist die erste. So kann man sich täuschen. Fressen tun sie gut, für Lola bleibt beim Fleisch nichts mehr übrig. Auch das Trockenfutter fressen sie gut und vertragen beides ohne Beanstandungen. Die Häufchen finden sich zumeist in der gegenüberliegenden Ecke des Körbchens. Der zweite Besuch war da und interessant. Morgen kommen jetzt die ersten "Eltern" vorbei und ich bin gespannt. So wie sie sich entwickeln, denke ich, dass sie am Montag nach draussen ins Welpenhaus ziehen. Mehr Platz scheint mir eine gute Idee bei den Krawallschachteln und sie rennen draussen mittlerweile auch ganz zufrieden rum. Bilder von heute lade ich morgen früh hoch...                    
19.Januar - Tag 28
Halbzeit! Und zur Feier des Tages haben wir die 12° in der Sonne ausgenutzt und die kleinen mal zehn Minuten in den Garten gebracht. Alle Ruten oben und keiner hat gejammert, kein zusammenkleben, kein einfrieren, die kleinen Super-Puppys. Da lacht mein Züchter-Mutterherz mal wieder. Gewogen habe ich sie heute auch mal wieder und sie sind schwer...Bilder von gestern (drinnen) und heute (draussen).                                                  
17.Januar - Tag 26
Die erste Nacht in Freiheit haben sie gut überstanden und wie erwartet, die Wurfkiste war sauber. Es sind alle rausgegangen um ihre Geschäftchen zu erledigen. Lola möchte das jetzt nicht mehr so gern saubermachen, seit sie zugefüttert werden.Sie stolzieren im Auslauf als hätten sie nie was anderes gemacht und sind zufrieden, ich auch.Heute kommt die Wurfkiste raus und wird durch einen Korb ersetzt.Spätestens morgen kommen neue Fotos, versprochen!Frau Silber hat einen neuen Spitznamen, sie ist jetzt "Das Phantom". Man meint, sie würde sich nie bewegen, ist aber ruckzuck irgendwo anders schlafenderweise zu finden... ;)
13.Januar - Tag 22
Gestern gab es das erste Fleisch. Noch keiner meiner Würfe hat das so schnell geschnallt wie dieser. Es ging aber auch nichts daneben. Die Wiederholung heute war genauso gut. Es gab je 200Gramm Tatar für alle sechs zusammen und sie haben es tiptop vertragen. Für morgen gibt es Rind-Pansen-Mix. Ich habe 1kg aus der Truhe geholt und bin ziemlich sicher, dass sie davon eine Menge fressen werden, natürlich auf zweimal verteilt. Über den Rest freut Mama sich. Morgen gibt es das dann auch aus dem Napf statt aus der Hand. Bin gespannt ob sie da genauso sauber agieren. Langsam kommt richtig Leben in die Runde, ich kann auch nicht mehr unbemerkt den Raum betreten oder verlassen und sie begrüßen mich meist ziemlich laut.Lola nimmt wieder an unserem Leben teil und geht nur stundenweise und nachts zu den Welpen, am liebsten ist es ihr natürlich wenn ich auch dabei bin. Und so sitze ich jetzt einfach viel zwischen den Welpen und geniesse die Zeit. Lola ist auch fit, das Fell sieht noch gut aus und sie ist nicht dünn; sie frisst ja auch das vierfache wie normal. Allerdings hat sie recht stark Muskulatur abgebaut und ich hoffe, dass das Wetter nicht mehr so extrem wird damit sie ans Fahrrad kann.Jetzt hat sie den einen oder anderen wilden an der Bar auch schonmal angebrummelt und zu unser beider Erstaunen wurde doch tatsächlich einmal zurückgebrummelt. Lola hat es dann nochmal erklärt. ;)
11.Januar - Tag 20
23:55Uhr - jetzt vor genau zwölf Wochen sind sie wohl gezeugt worden, alternativ morgen Mittag, aber es fiel mir gerade auf. :)Heute war wieder Aktion angesagt für die kleinen, sie sind das erste mal im Welpenzimmer so wirklich rumgekrabbelt. Noch ist alles groooß und neu, aber das ändert sich ganz fix. Ich habe zwischen den Welpen gelegen (ich liebe das!!!) und meine Haare finden sie schonmal toll. Ohren kann man auch anknabbern. Es wurde auch das erste mal in Spielzeug gebissen und man merkt deutlich, es wird Zeit für Futter. Morgen gibt es dann das erste Fleisch (Frau Silber nur die halbe Ration).Was mir sehr auffällt -und es liegt sicher nicht daran, dass beide ein schwarzes Halsbändchen bekommen haben- ist, dass Herr Schwarz Benu sehr ähnlich ist. Benu war auch als Welpe schon extrem auf Körperkontakt aus und wenn er ihn nicht bekommen hat, hat er das laut und nachdrücklich kundgetan. Herr Schwarz hat heute unter lautem Protest dann die Kudde geentert und dort meckernd gesessen bis ich ihn wieder zu mir geholt habe, da reichen dann jetzt auch die Geschwister manchmal nicht aus, wenn er weiß das Lola oder ich anwesend sind.Nach der aufregenden Zimmererkundung wurde geschlafen und abends gab es den ersten Besuch.Ob sie das jetzt so wahrgenommen haben, war mir erst nicht ganz klar, aber zum Schluss sind sie doch alle wieder zu mir gekommen und bei mir eingeschlafen. Offensichtlich haben sie doch den Unterschied bemerkt. :)Dem Besuch (Boon´s Familie) fiel auf jeden Fall Frau Silber unschwer ins Auge und ihre Korpulenz in Verbindung mit den Gehversuchen hat erheitert. ;)
10.Januar - Tag 19Ich habe mich getraut! Und so schlimm war es gar nicht, aber ich bin ja auch geübt. ;)Die Dramaqueen haben nur rot und schwarz raushängen lassen. Der Rest hat seine Wurmkur relativ klaglos zu sich genommen. Meine Finger sind auch nur ein bisschen rosa jetzt.Mein neuer Welpenauslauf steht leider seit Freitag Mittag in Hagen im Paketzentrum und bewegt sich nicht weiter. Somit wird der dann wohl hoffentlich am Montag eintreffen. Ist allerdings nicht schlimm, denn noch bleibt die Wurfkiste zu, wenn sie nicht unter Aufsicht sind. Wir machen uns mal ans Werk...Die Bohrmaschine fanden sie jetzt nicht bemerkenswert. Aber gespielt haben sie miteinander währenddessen... Fotos von den jetzt sehr lustigen Pupsern!
09.Januar - Tag 18Und der Haifisch, der hat Zähne... die Welpen jetzt auch! ;)Bei der heutigen Fotosession sind sie das erste mal selbstständig aus der Wurfkiste rausgekrabbelt. Bedeutet, dass wir morgen den Welpenauslauf aufbauen denn jetzt wird es rasant vorwärts gehen.In den nächsten drei Tagen wird es auch das erste Fleisch geben, wie immer feinstes Tatar für die Welpen und ich denke, sie werden es lieben. Anbei Fotos von heute... 
06.Januar - Tag 15Heute waren sie das erste mal im Wohnzimmer, viel mitbekommen haben sie nicht, ich hatte schlechtes Timing und die Bar war anwesend. Also haben sie mehr geschlafen und filmen hat nicht gelohnt. Dafür habe ich Krallen geschnitten und das ist bei einigen nicht auf Gegenliebe gestossen. Oh jeeeeee, was kann man sich aufregen. Freu mich schon auf die erste Wurmkur! Die Augen gehen immer weiter auf und ein bisschen nehmen sie auch schon wahr. Wenn ich die Hand vor ihnen bewege, krabbeln sie drauf zu und kauen an den Fingern oder auch schon gern mal an meiner Hose. Aber mit Vorliebe kauen sie sich im Moment gegenseitig an. Da filmen nicht drin war habe ich Fotos gemacht...
04.Januar - Tag 13Bis auf die Damen Rot und Silber haben sich alle verdreifacht und es sind wirklich dicke kleine Hundekinder. Noch stört es mich nicht, aber ab übernächster Woche sollte sich das ein bisschen langsamer gestalten mit der Gewichtszunahme. Lola hat ja immer gut Milch und es sind "nur" sechs Welpen für zehn Zitzen. Das macht natürlich schon was aus.Die Augen öffnen sich immer weiter und heute morgen als ich den Rolladen hochgezogen habe war Alarm in der Wurfkiste, da sind sie ganz planlos in alle Richtungen getorkelt - sie üben sich kräftig in Gehversuchen und jetzt fangen sie auch sich gegenseitig zu probieren. ;)Videos im Moment nur auf Facebook, weil youtube leider für zwei Minuten Video gute zwei Stunden und mehr laden möchte. Evtl. gibt es nachher neue Fotos.
01.Januar - Tag 10Portrait-Tag :) Sie wachsen und gedeihen weiter. Jetzt sieht man auch schon deutlicher Unterschiede im Verhalten. Wer meckert viel, wer hat die Ruhe weg, wer wird schneller zornig. Gefallen mir sehr gut, die kleinen Zwerge. Freu mich schon sehr auf die nächsten Wochen (meine Nachbarn wahrscheinlich nicht, aber die wissen ja noch nichts von ihrem Glück ;) )...Jetzt hab ich gerade noch was vergessen. Schöne Momente aus dem Züchteralltag: Die erste Nacht wieder im richtigen Bett verbracht. Nachdem ich ein neues Babyfon bestellen musste, da der Sender vom ersten da liegt, wo ich ihn erst in zwei Wochen wiederfinden werde, habe ich im Schlafzimmer geschlafen und es war soooo schön und erholsam. Im Welpenzimmer war alles ruhig - herrlich! Couch kann auf Dauer gar nix!
30.Dezember - Tag 8Heute wieder nur Bilder... die kleinen Cookies sind mittlerweile dicke amerikanische Cookies geworden. Und jetzt dauert es nicht mehr lange bis die Augen aufgehen. Man sieht es auf den Fotos schon bei dem einen oder anderen wenn man genau hinsieht. :)
29.Dezember - Tag 7Heute nur Bilder... und sie haben sich verdoppelt bis auf zwei...
28.Dezember - Tag 6Nicht viel los hier ausser dick und rund werden. Die Wurfkiste sieht trotz gleichbleibender Anzahl von Welpen deutlich voller aus.Jetzt bleiben sie doch im Welpenzimmer, denn aus Lola´s Lounge im Wohnzimmmer schieben sie sich schon raus. Da die erhöht steht, ist das zu gefährlich. Lola kann sich auch nicht mehr dazulegen, wenn ich sie nicht vorher auf einen Haufen sortiere. So stand sie dann mit sorgenvollem Gesicht auf dem Rand balancierend und wartete auf Hilfe.Tja, und es sind kleine Zornmuppen. Ich habe dann auch das Segel gestrichen und schlafe bei offenen Türen im Wohnzimmer auf der Couch, während die Welpen im Welpenzimmer sind. Wenn es nämlich an der Bar nicht schnell genug geht oder die Stammplätze besetzt sind, werden sie ganz schön bockig - und man glaubt nicht, wie laut sie sein können und was das für eine Kettenreaktion auslöst, an deren Ende ich im Bett sitze, mir die Haare raufe und mir etwas in der Größe einer Melone in die Ohren stopfen möchte. Wohlgemerkt bei zehn Zitzen und sechs Welpen. Spätestens jetzt weiß ich dann auch, warum es nicht mehr Welpen geworden sind. Die Natur hat es korrekt gesteuert bei den kleinen Fressraupen.Anbei Fotos von gestern und vorgestern...
25.Dezember - Tag 3Die Welpen sind fit, Lola auch, ich ebenfalls wieder. Nachts sind wir im Welpenzimmer, tagsüber im Wohnzimmer und ich denke, das lassen wir auch vorerst so. Besuch ist keiner da, so dass die Familie auch im Wohnzimmer ihre Ruhe hat.Heute einen genaueren Einblick in das was hier ausser schlafen passiert.Man rechnet für ein Gramm Gewichtszunahme 2ml Milch, die die Hündin gibt. Heisst also 1640ml bei Lola´s Gewicht von 26kg. Das ist eine enorme Leistung.
24.Dezember - Tag 2Gestern ist Lola nochmal beim Tierarzt geröngt worden. Ich hatte Zweifel, ob wirklich alle Welpen draussen sind, denn sie war ja auch gut rund und irgendwas meinte ich noch zu fühlen. Glücklicherweise war dem nicht so und ich konnte mich dann auch entspannen. So habe ich letzte Nacht dann auch sieben Stunden ganz gut geschlafen und nur Lola zwischendurch mal rausgelassen.Heute morgen war sie dann etwas unruhig und so habe ich die Kurzen einfach mit ins Wohnzimmer in Lola´s Lounge genommen, was Lola offensichtlich ganz prächtig findet. Also sitze ich heute ganz gemütlich abends vor dem Fernseher und der Lounge und mache es mir gemütlich. Die Welpen haben alle schon zugenommen (im Schnitt 45 Gramm, sind auch schon 100 dabei) und gefallen mir gut. Die meiste Zeit sind sie ruhig und zufrieden, nur wenn sie sich um die besten Plätze an der Bar streiten wird es mal lauter. :)
23.Dezember - Tag 1Hurra, da sind sie!!! Um 21:49Uhr ging es los und jetzt haben wir 3 Rüden und 3 Hündinnen, alle gut drauf und Gewichte von 324 bis 500Gramm, ordentlich! Die kleine Hündin ist sehr dunkel, wir haben normal große weiße Brustflecke dabei und welche, die sich verwachsen werden.Allerdings bin ich immernoch nicht sicher, ob Lola wirklich fertig ist. Ich warte noch etwas ab, jetzt ist sie entspannt und dann lass ich notfalls den Tierarzt draufgucken.Mehr folgt wenn ich geschlafen habe und weiß, dass wir wirklich durch sind...PS: Es sind alle Welpen vergeben.
22.Dezember - Tag 64Statt gut zu schlafen habe ich Lola die meiste Zeit beim Decken sortieren und schlafen zugeguckt. Jetzt will sie gerne alle 10-30 Minuten Pipi machen und die Temperatur ist von gestern Abend 37,7° auf heute morgen 36,8° gesunken, steigt jetzt wieder an. Man sagt, dass nach dem Tiefpunkt 6-24 Stunden später die Welpen geboren werden. Ich bin dann mal ganz klar für die sechs Stunden. ;) Lola geht es gut, die Welpen sind weiter kräftig am boxen, wahrscheinlich wollen sie jetzt auch raus. Gefressen hat Lola gut, aber das tut sie immer und auch kurz vor der Geburt, wahrscheinlich würde sie auch währenddessen fressen. Es bleibt spannend. :) 17:30Temperatur doch nochmal runter auf 35,9°, jetzt lass ich es seinen Lauf nehmen. Gibt eine Pizza für meine Nerven, einen Tatort im ersten und danach wäre ich bereit. Hätte den 22.12. als Termin ganz schick gefunden, aber Lola weiß schon was sie tut. ;)
21.Dezember - Tag 63Noch alles recht entspannt. Schlafen und Hechelproben wechseln sich  ab. Die Welpen sind aktiv zu fühlen, Lola guckt manchmal komisch aus dem Pelz, ich kann nicht mehr stillsitzen, aber es geht noch nicht los... hach ja, Geduld...
19.Dezember - Tag 61Es geht jetzt in den Endspurt. Lola ist fast nur noch am Schlafen, verteidigt mich so, dass am besten keiner mehr in meine Nähe kommt, hat schlechte Laune, weil sie sich nicht bewegen kann wie sie will und das Liegen auch irgendwie alles nicht passt. Und gerade eben hat sie angefangen zu hecheln. Erfahrungsgemäss sind das die ersten ernsthaften Proben und dann wird sie wohl auch sehr pünktlich sein denke ich. Fressen und beim Essen betteln tut sie allerdings noch mit Nachdruck.Gerade nochmal gemessen, 86cm Bauchumfang hat sie jetzt gegen die Schwerkraft zu wuchten. :)
15.Dezember - Tag 57Die letzte Woche ist angebrochen - die Spannung steigt ins unermessliche!Ich kann kaum noch stillsitzen, alles ist vorbereitet. Ab Freitag darf es gefahrlos losgehen und spätestens dann schlaf ich nachts wieder nur mit einem Auge.Der Bauchumfang gestern war 83cm. Ich bin gespannt, wieviel kleine Chuck-a-Lolas uns die nächsten Wochen Spaß machen werden!Lola fängt schon an zu graben, Kudde, Sofa, Bett, Wurfkiste, überall müssen die Decken zusammengescharrt werden um nach drei Minuten festzustellen, dass es so doch nicht bequem ist und dann geht es von vorne los.... bis sie irgendwann einschläft....
09.Dezember - Tag 51Schwupps, Wurmkur inside...Die Wurfkiste ist aufgebaut, alles eingekauft was erneuert werden musste plus natürlich wieder eine Menge Welpenspielzeug, Decken sind nochmal alle in die Wäsche gewandert, Welpenzimmer ordentlich geputzt und desinfiziert. Jetzt können wir ganz gemütlich warten...Die Klopfzeichen werden deutlicher, der Hunger immernoch größer, was kaum möglich schien, es fallen noch mehr Haare, was auch kaum möglich schien und ich freu mich einfach und bin soooo gespannt auf die kleinen!
07.Dezember - Tag 4979cm Bauchumfang habe ich heute bei Lola gemessen und gestern Abend habe ich das erste mal ganz zarte Klopfzeichen fühlen können. Heute ist es mir nicht gelungen während des Tatort. Aber ich denke, ab Dienstag/ Mittwoch werde ich deutliche Klopfzeichen merken und vielleicht auch wieder filmen können.Lola geht es gut, nur etwas mieslaunig ist sie. Vielleicht, weil sie jetzt nicht mehr so kann wie sie möchte. Jedenfalls motzt und meckert sie recht viel und man hört sie ständig seufzen und knoddeln.Mit fremden Hunden ist sie gerade ziemlich ungnädig und gestern Abend wollte ein wildgewordener, größenwahnsinniger Kleinhund eine Diskussion mit ihr. Normal ist sie ja ignorant, solang es nicht unter die 2m-Grenze geht - den gestern hätte sie sofort "geabendbrotet". Dabei soll sie sich doch nicht so aufregen... ;)
30.November - Tag 4274cm misst Lola´s Bauchumfang jetzt schon, ein hübsches kleines Tönnchen wird sie langsam.Diesmal legt sie sich sogar eine zweite Biowurfkiste an, in der ersten wird aber trotzdem wieder gebuddelt. Fressen wird geklaut wie ein Rabe und während ich esse habe ich ein ganz schlechtes Gewissen, weil sie so leidend zuguckt. Und zu meinem Leidwesen haart sie seit drei Tagen kräftig ab.Bis auf den schlimmen Hunger und das natürlich völlig ungestillte Kuschelbedürfnis geht es ihr aber sehr gut und motzen kann sie noch besser als sonst. Ihre langen Spaziergänge macht sie wie sonst auch und ansonsten halten wir uns gerade etwas fern, da ja überall der Zwingerhusten umgeht.
22.November - Tag 34Ein kleines Babybauch-Foto, so langsam sieht man es - auch wenn man es nicht weiß. Lola fängt auch wieder an in ihrer Zweit-Biowurfkiste unter dem Flieder zu werkeln wenn sie in den Garten geht. Bis letzte Woche hat sie noch reingeguckt, jetzt kommt "schöner wohnen". ;) Nein, sie wirft natürlich wieder im Haus und diesmal haben wir das Welpenzimmer auch modifiziert. Vorher wurden die Welpen im Schlafzimmer geboren und sind dann mit knapp drei Wochen nach oben in das Welpenzimmer gezogen und wurden immer runter- und rausgetragen, jetzt haben wir das Schlafzimmer und Welpenzimmer einfach getauscht und sie müssen dann nicht mehr nach oben ziehen. Das macht es mir leichter da ich die Welpen dann nicht mehr immer hoch- und runtertragen muss, erfahrungsgemäss toben die wartenden dann nämlich nicht unerheblich...Referenzwert vergessen... 67cm
16.November - Tag 28Welpenbauch-Referenzwert 63cm. Also wie auch bei Lola´s ersten beiden Würfen; ab jetzt wird es dann mehr werden und wöchentlich nachgemessen. Vier Wochen sind schon um und da waren es nur noch fünf Wochen, die wir auf die Cs warten dürfen. Da freu ja sogar ich mich auf Weihnachten! ;)
12.November - Tag 24Juhuuuu, der Ultraschall sah ganz schön schick aus. Mit Herzschlägen und gar nicht mal so wenig "Früchtchen"! Ich freue mich so sehr auf diesen Wurf!Ab jetzt hat Lola natürlich Narrenfreiheit und Anrecht auf Sonderbehandlung - das wird sie auch ausnutzen!
08.November - Tag 20Ihre Bio-Wurfkiste unter dem Flieder wurde auch schon inspiziert. Sie glaubt nicht im Ernst, dass ich das zulasse, oder?
06.November - Tag 18Also wenn es nach mir geht hat es geklappt und Lola ist tragend. Das jedenfalls sagt mein Gefühl, Lola´s obligatorische Trächtigkeitsgefräßigkeit ebenfalls. Sie ist wieder sehr anhänglich und könnte den ganzen Tag schmusen... und sie hatte Ausfluss, der ebenfalls ganz positiv denken lässt.
19./20. Oktober 2014, Tag 12 und 13 der LäufigkeitMit einigen Irrungen und Wirrungen fand dann der erste Deckakt nachts um 23:55Uhr zwischen Lola und Zamm statt. Keine fünf Sekunden bis Zamm das erste mal auf Lola war. Eine Viertelstunde später war es dann soweit und die beiden haben uns gnädigerweise die Nacht nur eine Viertelstunde beim Hängen sitzenlassen. Am Montag, früher Nachmittag, dann der zweite Deckakt mit guten 45Minuten Hängen.Das sah schonmal top aus!