Malinoid Homemade
2 Rüden, 2 Hündinnen
Decktag 07.Oktober 2020
geboren 08.Dezember 2020
Malinoid Black Fuchur aka Ole x Malinoid Epic Blacktastic aka Pupsen

14. Dezember - Tag 7

Die kleinen wachsen und gedeihen prächtig. Und obwohl meine Zuchthündinnen bisher alle sehr entspannt waren, setzt Pupsen nochmal einen drauf. So relaxed war es zu der Zeit noch nie.

Ich genieße es, das ist ja nur die Ruhe vor dem Sturm ...

 

Wer auf Facebook in meiner Freundesliste ist, konnte unsere, nein, besser meine, Spezialgeburt schon lesen. Ich will es aber keinem vorenthalten. Im Nachhinein kann ich darüber lachen, da alles gutgegangen ist. In der Situation war ich alles andere als gelassen

 

"Wieder mal ein echter Maus ...

Ich hatte ja auf Dienstag getippt. Anhand Pupsen's Verhalten ging ich eher von Mittag/Nachmittag aus. Gestern Abend noch hab ich gewitzelt, ich hätte ja Inkontinenzlaken aufgezogen.
So nahm ich also Pupsen wieder mit ins Bett. Die beiden Bumsbirnen (Onnie und Stitch, beide auf einem hormonellen Höhepunkt) hab ich kurzerhand in die Box verfrachtet. Da schläft Seven ohnehin noch, weil sie sich morgens noch sehr feucht freut wenn ich wach werde. Christoph und Twix haben im Gästezimmer geschlafen, da Christoph um 4:45Uhr aufsteht wenn er Tagdienst hat.
Ich habe noch bis 0:25 ferngesehen, weil ich irgendwie unruhig war. Im Gegensatz zu Pupsen. Nach kurzem Hecheltraining gegen 23Uhr schlief sie selig. Kein Rumwandern, kein Scharren.
Ich schlafe also auch selig und es ist Tatsache, wenn ich erstmal schlafe, kannst du das Haus um mich herum abreissen, solang das Bett stehenbleibt.
3:(geschätzt)27Uhr: Ich träume von Welpen. Ein Welpe piepst und piepst.
3:(geschätzt)28Uhr: Ich träume von Welpen. Ein Welpe piepst und piepst.
3:(geschätzt)29Uhr: Ich träume von Welpen. Ein Welpe piepst und piepst.
3:30Uhr: FU**, es piepst ein Welpe!!!!111!! 😲
Ebenfalls 3:30Uhr: Julia schiesst dermassen schnell in die Senkrechte, reißt mit der linken Hand die Brille vom Nachttisch auf die Nase, mit der rechten klatscht sie nachdrücklich auf den Lichtschalter. Alles in einer einzigen Bewegung, geschmeidig wie ein alter Klappspaten.
Ich versuche die Augen scharfzustellen und mir einen Überblick zu verschaffen. Das Schlafzimmer gleicht einem Minenfeld. Nein, ich weiß es genau, Hundehäufchen piepsen nicht. Strengt euch an, alte Glotzkorken, es muss ein Welpe hier sein!
Vorsichtig bahne ich mir meinen Weg durch die Landminen und fühle mich mittlerweile wie Rambo auf Mission. Es fehlt nur das Stirnband und es würde passen. Schweiß ist mittlerweile auch ausgebrochen. Das Klima gleicht dem des bolivianischen Waldes (glaub ich).
Da!! Hinter dem Bett, neben Seven (Seven so 👀👀👀👀👀👀👀) sitzt Pupsen und ist hochkonzentriert damit beschäftigt einen Welpen auszupacken. Yessss, Rambo hat seine Mission fast erfüllt!
Moment mal, noch ist der Welpe in der Eihülle und wenn ich eins auch nachts um 3:30Uhr weiß, dann, dass ein Welpe in der Fruchthülle noch keine Töne dieser Lautstärke von sich gibt.
Langsam baut sich eine stabile Verbindung zwischen Hirn und Ohren auf und der Orientierungssinn bootet.
Rambo, Rambo - Zielobjekt in unmittelbarer Nähe. Ich wünsche mir, ich hätte beim Topfschlagen lieber mitgespielt und meine Skills trainiert.
Hektisch renne ich dreimal im Kreis, bedacht auf keine Mine zu treten.
Ich falle verzweifelt auf die Knie.
Ich neige den Oberkörper zu Boden. Die Schultern berühren selbigen fast. Mein Kopf schwenkt wie von einer inneren Eingabe (oder ferngesteuert) gelenkt nach rechts. Ich gucke unter das Bett.
Haaaaaaaaaa, hab ich dich du kleiner Schelm!!! Keiner entwischt Old Shatterhand!
Ich angele mit einem sehr laaaaaangen Arm nach dem kleinen Krakeeler, schnappe mir den frisch ausgepackten, recht kühlen Welpen und sage, komm Pupsen, wir gehen!
Ich renne fast die Treppe hinunter, infernalisches Geheul dreier Hunde klingt durch die Nacht, Maria Empfängnis wird musikalisch bedacht! Rubbele dabei schon den kleinen kühlen Körper so sehr, dass ich denke, gleich qualmt es und er geht in Flammen auf.
Pupsen bezieht sofort die Wurfkiste und guckt mich sehr böse an, ich erschauere und lege ihr den Schreihals hin. An, wie ich mittlerweile festgestellt habe, der kühlen Schneekönigin, muss ich noch rumrubbeln. Sie atmet gleichmässig und taut langsam auf. Ungefähr zeitgleich sind wir auf der uns bestmöglichen Bewusstseinsebene angekommen und sie darf zu ihrer Mama und andocken.
Ich wanke in die Küche, wo mittlerweile Christoph (warum der wohl so früh aufgestanden ist?) einen Kaffee feilhält für erfolgreiche Krieger. Dazu genehmige ich mir mit zitternden Händen eine Zigarette, bevor ich wieder zu Pupsen eile.
Um 04:17Uhr erblickt die zweite Hündin das Licht der Welt, um 04:30Uhr der zweite Rüde. Pupsen wuppt alles alleine und ich habe wieder Puls im Messbereich. 😉
Ich vermute, dass die Hündin zu erst geboren ist, der Rüde aber sofort hinterherkam und Pupsen einfach damit überfordert war, beide gleichzeitig auszupacken. Sonst wäre sie sicher auch nicht beim Pressen von der kleinen weg. Aber sehr fein, dass sie den Rüden anständig ausgepackt und abgenabelt hatte und dann wieder zur Hündin ist, um diese auszupacken. War halt nur ein bisschen kühl im Schlafzimmer. Da aber die Nabelschnur noch gut mit Blut gefüllt war, kann es nicht lang gewesen sein und alles ist gutausgegangen.
Nie wieder nehme ich altes Schlafschaf eine hochträchtige Hündin so mit ins Bett. Box und neben mich auf das Kopfkissen. So wird's gemacht!"

19. November - Tag 43

Ole und Pupsen hatten am 07.10. zwei Dates und es hat im wahrsten Sinne des Wortes Früchte getragen. Wir erwarten die Welpen um den 09. Dezember, also schon in knapp drei Wochen.

Mittlerweile ist Pupsen schon eine furchtbar niedliche Hummelhüfte geworden.

Es geht ihr ganz prächtig, sie belagert mich so gut wie dauernd, geht aber noch fleissig und motiviert spazieren. Spielen mag sie mit den anderen nicht mehr und ihrem Papa Stitch versohlt sie regelmässig den Hintern, wenn er bei ihr an selbigem schnuppern möchte.

Selbst Seven hat mittlerweile verstanden, dass es keine gute Idee ist, Pupsen derzeit anzutanzen ;) ...
Anbei ein paar Fotos vom Deckakt bis jetzt.

Malinoid [-cartcount]